Im Jahr 1983 wurde der „Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land e.V.“ gegrün­det. Ihm gehören aktuell 52 nach Lan­desrecht gebilde­ten Ethik-​Kommissionen als Mit­glieder an. Der Arbeit­skreis schützt Patien­ten, Proban­den und Forscher.

Der Arbeit­skreis har­mon­isiert die Tätigkeit der Ethik-​Kommissionen, ins­beson­dere in der Entschei­dungs­find­ung und in Ver­fahrens­fra­gen. Er bietet Fort­bil­dun­gen zur Arbeit von Ethik-​Kommissionen an und fördert den Mei­n­ungs– und Erfahrungsaus­tausch national und inter­na­tional. Er bezieht Stel­lung zu Belan­gen der Ethik-​Kommissionen im öffentlichen Diskurs.

Der Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen ver­leiht einen Forschung­spreis für her­vor­ra­gende wis­senschaftliche Arbeiten.

  • Ehren­mit­glied­schaften
  • Arbeits­grup­pen

  • Satzung
  • Geschäftsstelle

    Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land e.V.

    Katha­rina Krüger, M.mel.

    Char­lot­ten­straße 42

    10117 Berlin

    Tele­fon: 030403639650

    Tele­fax: 030403639657

    eMail:

    kkrueger[at]akek.de

    geschaeftsstelle[at]akek.de

    Sprechzeiten:

    Mon­tag von 10:00 bis 12:00 und 14:00 bis 16:00 Uhr

    Mittwoch von 10:00 bis 12:00 Uhr

    Don­ner­stag von 10:00 bis 15:00 Uhr


    Die Geschäftsstelle bleibt vom 24.2.2020 bis 11.3.2020 geschlossen.

  • Forschung­spreis

    Der Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen ver­leiht einen Preis für her­vor­ra­gende wis­senschaftliche Arbeiten. Aus­geze­ich­net wer­den kön­nen Arbeiten, die sich auf die Ziele, die Stel­lung und die Arbeit von medi­zinis­chen Ethik-​Kommissionen beziehen, sich mit der ethisch-​rechtlichen Bew­er­tung von bio­medi­zinis­chen und epi­demi­ol­o­gis­chen Forschungsvorhaben befassen oder forschungsethis­che und –rechtliche Fragestel­lun­gen im Bere­ich der Medi­zin in Deutsch­land angehen.

    Die Arbeiten (Veröf­fentlichun­gen, Mas­ter­ar­beiten, Dis­ser­ta­tio­nen oder Habil­i­ta­tion­ss­chriften) sollen zum Zeit­punkt der Ein­re­ichung nicht älter als 3 Jahre sein. Bei ein­gere­ichten Arbeiten mit mehreren Autoren/​Autorinnen muss der Eigenan­teil jedes Beteiligten klar erkennbar und zutr­e­f­fend beschrieben wer­den.
    Der Preis in Höhe von 1.000 Euro soll auf der Som­merta­gung des Arbeit­skreises am 18. Juni 2020 in Berlin ver­liehen wer­den und ist mit einem Vor­trag der Preisträgerin/​des Preisträgers verbunden.

    Auch Eigen­be­wer­bun­gen sind erwün­scht.
    Die Unter­la­gen (Anschreiben, CV und Forschungsar­beit; bei Mas­ter­ar­beiten, Dis­ser­ta­tio­nen und Habil­i­ta­tion­ss­chriften auch die entsprechen­den Gutachten) sind nach Möglichkeit elek­tro­n­isch an die Geschäftsstelle zu senden.

    Anschrift:

    Prof. Dr. Joerg Has­ford, Vor­sitzen­der
    Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land e.V.
    Schar­nitzer­strasse 7
    82166 Gräfelf­ing
    Email: geschaeftsstelle[at]akek.de

    Bewer­bungss­chluss ist der 1. März 2020.
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Bish­erige Preisträger

    • 2019 - Hol­ger Lang­hof, MPH
      Prac­tice eval­u­a­tion of biobank ethics and gov­er­nance: cur­rent needs and future perspectives

    • 2018 — keine Preisvergabe

    • 2017 — Dr. Gre­gor Scherzinger und Prof. Dr. Monika Bob­bert
      Eval­u­a­tion of Research Ethics Com­mit­tees: Cri­te­ria for the Eth­i­cal Qual­ity of the Review Process

    • 2016 — Dr. Scar­lett Jansen
      Forschung an Ein­willi­gung­sun­fähi­gen: Ins­beson­dere strafrechtliche und ver­fas­sungsrechtliche Aspekte der fremd­nützi­gen Forschung
      Dr. Cate­rina Wehage
      Klin­is­che Prü­fun­gen an Notfallpatienten

    • 2015 — Dr. Pia Erd­mann
      Zufalls­be­funde aus bildgeben­den Ver­fahren in pop­u­la­tions­basierter Forschung — Eine empirische Unter­suchung zur Ganzkörper-​MRT in SHIP

  • All­ge­meine Beiträge
  • Mit­glieder

    Dem 1983 gegrün­dete „Arbeit­skreis Medi­zinis­cher Ethik-​Kommissionen in der Bun­desre­pub­lik Deutsch­land e.V. “ gehören 52 nach Lan­desrecht gebilde­ten Ethik-​Kommissionen als Mit­glieder an. Die Mit­glieder des Arbeit­skreises set­zen sich zusam­men aus